Lebenshilfe Tarot

Der Weg der Karten als Ratgeber und Entscheidungshilfe

Mögliche Wege sich einen Rat einzuholen, zu einer Entscheidungshilfe zu gelangen, gibt es reichlich. Der Weg der Karten ist einer davon.

Kartenlegen, einer der Wege, den auch ich gerne anbiete. Und im Laufe der Jahre habe ich meine ganz eigene Art des Kartenlegens entwickelt. Ich bezeichne es als sensitiv-meditatives Kartenlegen. Dabei verbinde ich die Wege der Meditation, die Wege der meditativen Kommunikation mit dem Universum, des sensitiven Sendens und Empfangens von Energie, mit dem Weg der Karten. Die Karten dienen mir als Medium.

Die Karten allein sagen nichts!

Die Tarotkarten, wie ich diese lege und dann auslese, brauchen die Energie des Kosmos, die notwendigen Schwingungen aus dem Universum, in der passenden Kombination mit allen erforderlichen Daten und Informationen des Fragenden, um Antworten bestmöglich geben zu können.

Und um die Antwort der Karten dann richtig auszulesen, braucht es eine mehr als nur gute Interpretationsfähigkeit. Denn die Karten sprechen ausschließlich in Symbolen und Bildern, die es richtig zu interpretieren gilt.

Etliche Jahre Erfahrung, ein sehr hohes Maß an Achtsamkeit und Sensitivität sowie die spirituelle Nähe zum Fragenden sind erforderlich, um dem Universum die erforderlichen Antworten zu entlocken, sie auf die Karten zu übertragen und dann richtig zu übersetzen.

Mein Weg des sensitiv-meditativen Kartenlegens ist zwar sehr zeitaufwändig, braucht viel Erfahrung, mentale Kraft und Energie, führt mich aber zu deutlicheren Antworten.

Und das wohl Wichtigste: Ich höre zu!

Meinen Klienten! Dem Universum! Den Karten!

Immer mit dem Ass der meditativen ACHTSAMKEIT !

Denn die Achtsamkeit ist der goldene Schlüssel, der mir die Tore und Türen zu den Wegen öffnet, die zunächst zu den richtigen Fragen und dann zu den passenden Antworten führen.

Für meine Vorgehensweise benötige ich allerdings zwingend etliche Informationen von meinen Klienten, den Aufbau einer spirituellen Nähe zu ihm und einiges an Zeit. Sich mal so eben schnell die Karten legen lassen, kann man bei mir daher nicht! Auch meine Arbeit als Kartenlegerin beginnt immer mit einer personenbezogenen Problem-Ziel-Analyse-Kommunikation, aus der sich dann alles Weitere ergibt.

Denen, die diesen nicht unerheblichen Mehraufwand, meine langjährigen Erfahrungen und Fähigkeiten im Bereich der sensitiv-meditativen Kommunikation mit dem Universum zu honorieren wissen, biete ich meine Dienste gerne an. Hier vor Ort oder aus der Ferne, ganz wie es gewünscht wird.

Kontakt: Ruthild Maria Görschen Von 10:00 bis 19:00 Uhr erreichst Du mich unter: 033201. 4 58 35 Und rund um die Uhr, via E-Mail: tarot@goerschen.de

Honorar: Erstberatung mit Problem-Ziel-Analyse-Kommunikation 250,- Euro / Anschließende weiterte Beratung + 100 Euro je Frage an die Karten



Für alle die mehr wollen, als sich die Kartenlegen legen lassen, bieten wir mehr. Klicke einfach auf eines der folgenden Bilder.


Kommentare sind geschlossen.